Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

22.09.2017 Werner van Gent

Brandherde der Gegenwart und der Zukunft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe möwi politics durfte die Kulturkommission Möriken-Wildegg am vergangenen Freitag, 22. September, den Radio-, Fernseh- und  Zeitungskorrespondenten Werner van Gent im Gemeindesaal von Möriken begrüssen. In einem rund 50-minütigen Vortrag beleuchtete der erfahrene und passionierte Journalist und Autor in erläuternden Ausführungen verschiedene krisen- und kriegsgeschüttelte Brandherde des Nahen Ostens. Mit seinem beeindruckenden Wissen um geschichtliche und traditionelle Ursachen, Hintergründe, Tendenzen und Verwicklungen gelang es Werner van Gent die Komplexität der  Auseinandersetzungen in den Krisengebieten Syrien und Irak verständlich darzulegen. Dass die ausführlichen Analysen des Journalisten im Verlaufe des  Abends die Hoffnung auf einen baldigen Frieden im nahen Osten in immer weitere Ferne rückte, dafür konnte Werner van Gent nichts. Vielmehr vermochte der  Korrespondent mit neutraler Stimme, vorschnellen Urteilen und Verurteilungen entgegenzutreten.
Im Anschluss an seinen Vortrag nahm sich Werner van Gent die Zeit, die vielen Fragen der rund 100 Zuhörer im Gemeindesaal zu beantworten. Und auch im Anschluss an die Politikveranstaltung liess er sich im Foyer des Gemeindesaals  gerne in weitere Gespräche verstricken.

IMG0417.JPG IMG0422.JPG
IMG0427.JPG IMG0430.JPG