Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

zur Navigation

Freizeitplatz

Einweihung des neuen Freizeitplatzes in Wildegg


An der Aare vis-à-vis der ARA Langmatt wurde am 19. März - als dritter Programmpunkt im Rahmen der 725-Jahre-Feierlichkeiten - ein neuer Freizeitplatz eingeweiht.

Die Jura-Cement-Fabriken sponserte den neuen Brunnen und die ARA  Wildegg sponserte einen Teil der neuen Gestaltung. Die Landschaftskommission pflanzte eine neue Hecke. Die Firma Wyder AG Gartenbau in Oberentfelden war für die Gestaltung und Planung der Anlage sowie die Firma Element AG Veltheim für die Herstellung des Brunnens verantwortlich.

Mit 725 Beton-Verbundsteinen wurde die Gemeindefläche von Möriken-Wildegg nachgebildet. Ein Stein, welcher mit 725 Jahre Möriken-Wildegg beschriftet ist, symbolisiert den genauen Standort innerhalb der Gemeinde. Der Brunnen in Form eines Pontonierboots ist dem alten Zweck des Flusszugangs gewidmet. Der Brunneneinlauf übernimmt die Form des Stachels (Ruder). Der Brunnen aus Beton zollt der nahen Zementindustrie Tribut. Dabei wird nicht nur Kraft gefordert, sondern auch Geschicklichkeit und genaue Kenntnisse des Wassers, die nur durch jahrelanges Üben erworben werden können. So ist es denn auch nicht verwunderlich, dass vielfach Eltern und Kinder im gleichen Schiff stehen. Ungestüme jugendliche Kraft und abgeklärte Erfahrung ergänzen sich so auf ideale Weise.

Am 19. März wurde der Platz feierlich eingeweiht. Gemeindeammann Hans-Jürg Reinhart dankte in seiner Rede den Sponsoren und freute sich, dass jetzt auch der Dorfteil Wildegg einen Freizeitplatz erhalten hat. Er betonte die Symbolik der Anlage und dankte zum Abschluss der Landschaftskommission für das Führen der Festwirtschaft.

1.jpg 2.jpg
3.jpg 4.jpg